Wir helfen Kindern
essen zu lernen!

Wir behandeln Kinder und Jugendliche, die Schwierigkeiten beim Essen haben
und sind auf die Entwöhnung von sondenernährten Kindern spezialisiert.

KOSTENLOSE ANFRAGE

count-de
counter

Wir helfen Kindern essen zu lernen!

Wir behandeln Kinder und Jugendliche, die Schwierigkeiten beim Essen haben und sind auf die Entwöhnung von sondenernährten Kindern spezialisiert.

KOSTENLOSE ANFRAGE

Wie können wir Ihnen helfen?

Hat Ihr Kind Schwierigkeiten beim Essen? Unser interdisziplinäres Team bietet Behandlung und Therapie für Babies, Kinder und Jugendliche mit Schwierigkeiten beim Essen, Füttern und Ernährungs­verhalten. Mit unseren online Therapie­programmen können wir Ihnen helfen, egal wo Sie und Ihr Kind leben. Besuchen Sie auch unseren EAT Campus in Graz, Österreich, wo wir mit Ihnen und Ihrem Kind in intensiv­en Therapiekursen zusammenarbeiten.

Aktuelles

WebinarDEJan22

Registrieren Sie sich für unser nächstes Webinar am 20. Jänner um 20 Uhr:

"Schlechte Esser, Picky Eater, ARFID - wann ist Therapie notwendig?" - eine Live-Fragestunde mit Dr. Sabine Marinschek und Eva Kerschischnik.

Hier gehts zur Registrierung

gelb-kreis

Unser Ambulatorium

In kindgerechter Atmosphäre schaffen wir die ideale Umgebung zum Essenlernen für Ihr Kind. Der Zugang zum Campus ist mit Kinderwagen und Rollstuhl problemlos möglich.
Neben dem Herzstück des Campus, dem großen Spiele-Essen-Raum, in welchem alle Mahlzeiten eingenommen werden und auch sämtliche Therapieeinheiten stattfinden, die sich um Nahrungsmittel drehen, verfügt das Ambulatorium über mehrere, getrennt begehbare Einzeltherapieräume, die den Bedürfnissen unserer Patient*innen gut gerecht werden.

Zum Kontakt

ambulatorium
rundung-bild-linien1-1

Selbsttest

Je nach Komplexität der Situation und Schwere des Essproblems, empfehlen wir eine telemedizinische oder ambulante Behandlung.
Machen Sie diesen Test um zu sehen, ob Ihr Kind möglicherweise eine Essstörung hat:

Zum Selbsttest

rundung-bild-linien1-1

Was Eltern über NoTube sagen

Die Geschichten einiger der über 3.000 Kinder, die mit uns essen gelernt haben.

Edda

Edda kam mit einem Down-Syndrom und einem Herzfehler auf die Welt. Aufgrund der komplexen medizinischen Situation wurde sie seit Geburt über eine nasogastrale Sonde ernährt. Zu Beginn des Netcoachings akzeptierte sie nur geringe Mengen an Brei. Rasch nach dem Start des Programms konnte Sie ihre orale Einfuhr steigern und einige Wochen später konnte die Sonde entfernt werden!

Lesen Sie die ganze Geschichte

Muna

Muna wurde von Geburt an über eine Sonde ernährt. Zu Beginn des Netcoachings erhielt sie fast die gesamte Nahrung über ihre PEG Sonde. Muna machte im Programm jedoch gleich von Anfang an gute Fortschritte und erhielt ca. 2 Wochen nach dem Start die letzte Nahrungssondierung.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Tereza

Durch die Langzeitsondierung, seit Ihrer Geburt, entwickelte Tereza eine Sondenabhängigkeit, die sich in Nahrungsverweigerung, häufigem Erbrechen und Appetitlosigkeit äußerte. Im Alter von 5 Jahren nahm Sie gemeinsam mit ihrer Schwester und ihren Eltern an der Esslernschule zur Sondenentwöhnung teil. Tereza machte dort gute Fortschritte und konnte schließlich in der telemedizinischen Nachbetreuung vollständig von ihrer PEG Sonde entwöhnt werden.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Moritz

Moritz konnte aufgrund einer Ösophagusatresie keine Nahrung oral aufnehmen und musste gleich nach der Geburt über eine Sonde ernährt werden. 2019 entschlossen seine Eltern das Netcoaching von NoTube in Anspruch zu nehmen und im März 2020 entschieden sich seine Eltern dann zusätzlich an einer Esslernschule teilzunehmen. Er stabilisierte seine Einfuhr, machte weitere Schritte in seiner Essentwicklung und wurde vollständig entwöhnt.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Samuel

Aufgrund seiner Frühgeburtlichkeit hatte Samuel für mehrere Wochen eine nasogastrale Sonde, von der er erfolgreich entwöhnt werden konnte. Im Alter von 4,5 Jahren wandten sich seine Eltern daher an NoTube und nahmen mit Samuel am Learn to eat Programm und an der Esslernschule teil. Samuel konnte tolle Fortschritte machen und isst Monate nach der Therapie alles.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Hugo

Hugo lebt mit seiner Familie in Deutschland. Hugo ist ein “picky eater”. Vor der Behandlung aß er weniger als 5 verschiedene Nahrungsmittel. Im Alter von 5 Jahren nahm Hugo im August 2020 schließlich mit seiner ganzen Familie an einer Esslernschule in Graz teil. Hugo lernte hier, neue Nahrungsmittel zu kosten und seine Ängste abzubauen. Hugo ist stolz und erinnert sich gerne an die Zeit in Graz zurück.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Maria

Ich denke, dass es jedem etwas bringen kann, die Hilfe von Experten anzunehmen. Das ist nicht nur wichtig, sondern meistens auch nötig. Obwohl ich das Gefühl hatte, mich sowieso damit auszukennen, wie man sich ernähren ‚sollte‘ und was ‚gesund‘ ist, hätte ich meine Essstörung allein nicht bekämpfen können.

Lesen Sie die ganze Geschichte